Persönliche Excellence – bald starten wir

Bald starten wir mit Persönlicher Excellence-Entwicklung. In diesem Video orientiere ich Sie, was sich in der nächsten Zeit ereignen wird. Versprechen kann im Moment so viel: Es gibt keine Programm zur Persönlichkeitsentiwcklung das weder in Bezug auf die Eigenschaften wie auch auf den Nutzen auch nur annhährend gleich ist. Ich beweise Ihnen das in den nächsten Wochen.

Video gedreht im Anschluss an eine wunderbare Bergtour.

Der Text im Video ist frei gesprochen, wurde anschliessend transkribiert und leicht überarbeitet.

Transkript

Persönliche Excellence-Entwicklung als evolutionäres Konzept Persönliche Excellence-Entwicklung als Geisteshaltung Persönliche Excellence-Entwicklung als prozessorientiertes Persönlichkeitsentwicklungsprogramm.

Im Jahre 2004 hat es begonnen mit einer Idee, mit einem Gedanken, den ich bis zum heutigen Tag weiter verfolgt habe. Evolutionäres Konzept in dem Sinne, dass aus diesem Gedanken sich schrittweise immer wieder aus den Erkenntnissen heraus etwas Neues entwickelt hat, eine Fortsetzung entwickelt hat bis zum heutigen Tag und dann eben darüber hinaus.

Persönliche Excellence-Entwicklung heißt nicht unbedingt, …

sich nach Perfektion zu orientieren, sondern persönliche Excellence-Entwicklung heißt, sich danach zu orientieren, was möglich ist, was realistisch ist, und sich danach dann weiterzuentwickeln. Perfektion heißt im Prinzip auch, stehenbleiben. Weil, wenn man perfekt ist, kann man sich nicht mehr weiterentwickeln.

Es kann nicht das Ziel sein,…

dass wir uns nicht mehr weiterentwickeln. Das Ziel muss sein, dass wir in Bewegung sind. Und dann, wenn wir stehenbleiben, dann sterben wir. Und das ist nicht unbedingt der Sinn der Sache, dass es aufhört.

Wir haben vor einem halben Jahr in den Markt gehen wollen, …

und das hat nicht geklappt. Die Systeme waren nicht bereit und es hat auch private Veränderungen gegeben. Und da haben wir gesagt „Okay, machen wir einen Unterbruch und starten wir später neu.“ Und jetzt ist dieses später und jetzt starten wir neu. Ich bin hier auf einer Alp in den Schweizer Bergen im Zentrum der Schweiz und habe ein Wochenende mit meinen Alphorn Freunden zusammen verbracht, und ich nutze die Gelegenheit, hier jetzt eine Videobotschaft an euch zu richten und zu sagen: Jetzt geht es wieder los

Es braucht natürlich diese Abwechslung zwischen Arbeit und Freizeit.

Zwischen Leidenschaft in der Arbeit und Leidenschaft in der Freizeit. Und für mich ist diese Leidenschaft auf beiden Seiten einfach vorhanden, weil ich gesehen habe: Auf beiden Seiten habe ich unglaublich viele spannende Momente, die ich erlebe – im Rahmen der Entwicklung, der persönlichen Excellence, aber auch im Rahmen der Freundschaften und der Kollegialität mit meinen Freunden im Alphorn Umfeld. Das ist vielleicht eine schräge Geschichte für diejenigen, die sich da nicht auskennen. Aber es ist eine sehr intensive Community, es ist eine sehr lebhafte Community, und es ist eine Community, die sich auf musikalisch sehr hohem Niveau bewegt, das kann man sich gar nicht vorstellen.

Also, aber es geht ja hier nicht um meine Alphörner …

und es geht ja hier nicht um meine Alphorn Freunde. Sondern es geht darum, dass wir jetzt mit persönlicher Excellence-Entwicklung starten möchten – und das machen wir jetzt mit diesem Video, das ich jetzt ins Netz stelle, und damit sage „Jetzt, ich bin wieder da!“

Im nächsten Video sage ich dann konkret, ...

was die nächsten Schritte sind, wie die nächsten Schritte ablaufen. Wie Sie da involviert sein können und was für Sie die ganze Geschichte und das ganze Thema persönliche Excellence-Entwicklung bedeutet. Nochmals: Persönliche Excellence-Entwicklung ist eine Geisteshaltung und persönliche Excellence-Entwicklung heißt NICHT nach Perfektion streben, sondern es ist der Gedanke, die Idee und die Vorstellung, dass es nie zu Ende ist, und dass man sich immer da, wo man im Moment steht, weiterentwickeln kann. Wer in so intensiven Prozessen drin steckt, der versteht das, insbesondere auch, wenn man sich im Web bewegt in Prozessen, die man im Internet aufbaut. Das ist so hochkomplex, man kann sich das gar nicht vorstellen. Das heißt, man perfektioniert sich nicht unbedingt nach einer perfekten Lösung, sondern man ist sich bewusst, dass es immer so viel Veränderung und so viel Möglichkeiten gibt, dass man diese als Chancen nutzt und sich dann eben weiterentwickelt.

Also, in diesem Sinne:

Recht herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit für dieses Video, für dieses kurze Video. Mehr braucht es eigentlich nicht zu Beginn und auch später nicht. Es braucht kurze Botschaften. In diesem Sinne: Ich wünsche Ihnen eine exzellente Woche und dann sehen wir uns bald. Okay? Tschüss.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 + 4 =