Sind Sie bereit, Umwege zu laufen? Oder üben Sie sich in Perfektion?

Nichts läuft nur geradeaus. Es ist selten möglich, alles schnurgrade zu realisiern.

Kein Unternehmen findet schnurgerade den Weg zum Erfolg.

Bei Ihnen und bei mir verhält es sich vermutlich genau gleich.

 

Ob Unternehmen oder Mensch. Umwege gehören zu Leben. Wer das nicht akzeptiert, der begeht einen ganz entscheidenden Fehler.

Diesen Fehler nenne ich: Perfektion.

Perfektion ist der Tod der Innovation und des Fortschritts.

Innovation provoziert und generiert Umwege, denn nur über Umwege lernen wir über den Tellerrand zu schauen.

Unternehmen benötigen innovative Mitarbeiter und Führungskräfte mit Ambitionen. Ohne diese Ambition, etwas zu leistern und einen Beitrag an das Umfeld zu leisten, findet kein Fortschritt statt.

Wenn nun diese Ambition mit Perfektion gepaart ist, dann läuft etwas falsch.

Die excellente Ergebnissezu schaffen, erfordert den Mut, Neues zu wagen und auch Fehler zu machen – und Fehler zuzulassen.

Wir leben tagtäglich in diesem Spannungsfeld „so gut wie nötig“ versus Perfektion. Denn wir möchten unsere Ergebnisse so gut wie möglich realisieren, …

mit dem Hintergedanken, dass perfekte Ergebnisse dann Korrekturen unnötig machen!

Doch wissen Sie, was dann geschieht?

Wenn wir perfekte Ergebnisse schaffen und uns in der Perfektion üben, dann geht das Leben um uns herum weiter und wir werden während der Zeit der Ausübung der Perfektionierung vom Fortschritt des Umfeldes überholt.

Alles beginnt bei Ihnen als Mensch, als Persönlichkeit, als ambitionierter Mitarbeiter, als ambitionierte Führungskraft, als Manager, als Coach, als Consultant etc.

Sie müssen sich im Klaren sein, was Sie wollen. Wo Sie hin wollen im Leben. Dies ist elementar.

Ohne diese Geisteshaltung. Ohne diese Klarheit, dümpeln Sie im Leben herum und beginnen sich in Ihrer Unsicherheit an perfekten Ergebnissen zu orientieren.

.

Sie beginnen, sich an Ergebnissen zu orientieren, die Sie beschäftigen, doch nicht weiter bringen in Leben. Doch immerhin – Anerkennung schaffen, für die perfekten Ergebnisse, die Sie realisiert haben.

Das Leben geht gleichzeitig weiter. Und Sie werden durch diejenigen überholt, die sich erlauben, ganz locker und unbeschwert ihre Ergebnisse in der Praxis zu testen, Erfahrungen zu sammeln, zu korrigieren, zu verändern.

Lassen sie mich das soeben hier gesagte relativieren, …

damit ich nicht versehentlich falsch verstanden werde.

Ich rede hier von Innovation und Fortschritt. Doch nicht von beispielsweise Serien-Produktionen, die Fehlernteile in ppm zulassen und deren Fehler unter Umständen gravierende gesundheitliche oder sogar tödliche Folgen haben können. Perfektion ist hier angesagt. Generell, wenn es sich um die Produktion spezifischer und spezifizierter Produkte handelt.

Sich nach persönlicher Excellence zu orientieren bedeutet:

Ganz klar seiner Bestimmung zu folgen mit der Geisteshaltung, dass es immer weiter geht im Leben um Ergebnisse zu schaffen, die Sie glücklich, zufrieden und frei fühlen lassen.

Betrachten Sie das Leben als Experiment. Experimentieren Sie mit Ihren Ideen und Vorstellungen und bringen Sie sich und Ihr Umfeld weiter.

  • Kennen Sie die Umwege, die Sie gelaufen sind?
  • Wie viel Perfektion hat in Ihrem Leben Ihre Weiterentwicklung erschwert?
  • Wir viel Überwindung kostet es Sie neues zu wagen?
  • Wie viel Experiment im Leben lassen Sie zu?
  • Traben Sie in der Routine durch die Welt und gehen Sie geradeaus den vorgespurten Weg, den schon viele andere auch gegangen sind, weil auch diese sich vor Umwegen gefürchtet haben?

 

Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Sie Ihre Bestimmung und Ihren Weg im Leben finden und wie Sie der Perfektion ausweichen um schnell und zügig Ergebnisse zu schaffen.

Ich freue mich auf den Dialog mit Ihnen.

2 Gedanken über “Sind Sie bereit, Umwege zu laufen? Oder üben Sie sich in Perfektion?

  1. Der Text spricht mir aus dem Herzen. Wie oft habe ich dies doch schon beim Fernwandern erlebt! Umwege manchmal freiwillig, weil ich noch etwas sehen wollte, das mich interessierte. Manchmal unfreiwillig, dabei manchmal missmutig und manchmal dankbar, dass ich etwas Verstecktes aber ganz Reizvolles entdecken konnte. Aber beim Heimfliegen war ich dann doch froh, wenn der Pilot ausgebildet war und die Route perfekt geflogen ist.
    Im Erwerbsleben war es nicht anders. Selten kam man auf dem direkten Weg zum Ziel oder dann nur mit einer Beule am Kopf (oder eben erfolglos). Man musste merken, wann man noch eine Zusatzschlaufe machen muss und welche! Und dann musste man auch merken, wenn man den Weg nicht verlassen darf.
    Kein einfaches Thema, aber ein Spannendes!

    1. Ich find den Gedanken interessant, dass man eben auch merken muss, wenn man die Wege nicht verlassen darf. Da wo es dann eben um die Einhaltung von Spezifikationen und Normen geht. Da ist dieser Freiheitsgrad und die Freude am Umweg nicht mehr gefragt. Alles hat zwei Seiten im Leben. Wer die Beulen vermeiden will, geht den geraden Weg über Spezifikationen. Oder den geraden Weg mit dem Navi zum Ziel.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
  • Bald erfahren Sie mehr, über ein wirklich geniales Konzept. Tragen Sie sich hier ein und laden Sie den Short-Cut herunter.

    Lernen Sie ein Excellence-Leadership und Personal-Coaching kennen – das Sie in Ihrer Entwicklung festhält – und nie mehr loslässt.

    Im Short-Cut geben wir Ihnen hier einen Einblick in einen Teil von über 10 Eigenschaften, die Sie nirgendwo anderweitig finden werden. Alles Eigenschaften, die seit dem Jahre 2004 durch die Anwender angeregt und dann eingebaut worden sind.