Weltweit einzigartiges Coaching

Für alle ambitionierten Mitarbeiter und Führungskräfte, Unternehmer, Coaches, Consultants und Trainer.

Nix für Leute, die 9to5 denken.

In diesem Artikel führe ich Sie in das Konzept zur “Persönlichen Excellence-Entwicklung” ein. Alles, was seit dem Jahr 2004 entstanden ist, hat seine Basis in einem einzigen Gedanken, der sich im Laufe der Jahre immer weiter konkretisiert, ausgebaut, verdichtet und optimiert hat.

Das Ergebnis ist unvergleichlich, einmalig und extrem wirkungsvoll.

Ein einmaliges Konzept

Es existiert weltweit kein Konzept zur Persönlichkeitsentwicklung, das auch nur annähernd, gleich aufgebaut ist, wie das Coaching-Konzept zur Persönlichen Excellence-Entwicklung.

Die Ergebnisse sind praktisch ausnahmslos so sensationell, wie ich das in keinem anderen Coaching-Konzept erlebt habe.

Das Konzept zur Persönlichen Excellence-Entwicklung ist Ergebnis eines dynamischen Prozesses, der im Jahre 2004 durch eine Idee angestossen worden ist, sich bis heute fortgesetzt hat und auch die nächsten 10 Jahre fortsetzen wird.

Es ist mein Anspruch, mit dem Coaching-Konzept zur Persönlichen Excellence-Entwicklung in den Unternehmen einen anderen Geist zu etablieren und Arbeit als Leidenschaft und nicht als Zeit zum Absitzen zu verstehen.

 

Prinzipien erfolgreicher Unternehmen

Weltweit existieren 50 Millionen Unternehmen. Alle, die erfolgreich sind, arbeiten nach den gleichen Prinzipien:

Durchgängige Prozesse von der Vision bis zu den persönlichen Zielen.

Jeder Mitarbeiter wird im „System“ Unternehmen durch eine Vielzahl von Methoden und Konzepten so festgehalten, damit er der Zielerreichung nicht ausweicht – oder dann zur Zielerreichung unterstützt werden kann.

Somit kann ich den Schluss ziehen,

dass die angewendeten Methoden und Prinzipien zweifelsfrei dafür verantwortlich sind, dass Unternehmen erfolgreich sind.

Darauf baut sich dann die folgende Überlegung auf:

Wenn es nun gelingt, die Methoden und Prinzipien der Unternehmensentwicklung auf den Menschen zu übertragen, können wir einen total neuen Geist in den Unternehmen implementieren.

Urgedanke und Innovation 

Mit so Gedanken wie über diesem Abschnitt oben formuliert, habe ich mich im Jahre 2004 befasst und ich kann Ihnen sagen, diese Gedanken haben mich in all den Jahren bis heute nie mehr losgelassen, denn ich habe das unglaubliche Potential erkannt.

Entstanden ist dieser Urgedanke, diese Inspiration, diese Innovation im Jahre 2004 im Rahmen meiner Coaching-Ausbildung und ist in meiner Master-Arbeit „Persönliche Excellence-Entwicklung“ dokumentiert.

Doch wie kann man mit so einem Gedanken in den Markt gehen, wo doch dieser Markt im Bereich Persönlichkeitsentwicklung mit Themen wie Werteorientierung und Glaubenssätze etc. so besetzt ist?

Ich bin auch der Meinung, dass man sich an Werten und Glaubenssätzen etc, orientieren muss. Doch ist die primäre Orientierung danach, der falsche Ansatz. Denn es muss damit Nachhaltigkeit verbunden sein. Diese erkenne ich den verschiedenen Programm zur Persönlichkeitsentwicklung wenig.

Und warum erkennt man diese Nachhaltigkeit wenig?

Weil es nichts Schwierigeres gibt, als Menschen zu entwickeln und das Ergebnis in ein anderes Verhalten zu überführen.

Wenn sich diese Entwicklung auf Seminare oder Coachings von ein paar Tagen mit ein paar Follow-Ups bezieht. So ist damit nichts zu erreichen. Sie verbraten hier sinnlos Zeit und Geld.

 

Die Frage, die sich mir aber stellt, ist:

Werden all die Programme zur Persönlichkeitsentwicklung so wie sie vertreten werden, richtig vertreten?

Darf man diese Frage stellen, wo doch dutzende von Programmen im Bereich Persönlichkeitsentwicklung existieren und alle mehr oder weniger gleich aufgebaut sind?

Diese Frage musste ich nie beantworten, weil ich mein Coachingprogramm zur Persönlichen Excellence-Entwicklung nie im offenen Markt umgesetzt habe.

Ich hatte in meinem hunderten von Projekten als Unternehmensentwickler genügend Vertrauensbasis, um mit ambitionierten Mitarbeitern und Führungskräften an ihrer Persönlichen Excellence zu arbeiten.

 

Somit lässt sich sagen, nein, behaupten:

Wir benötigen andere Konzepte, andere Vorgehensweisen und andere Methoden zur Persönlichkeitsentwicklung.

Weil sich Unternehmen eben über Menschen entwickeln, müssen wir beim Menschen beginnen.

 

Meine Biografie

Das Coaching-Konzept zur Persönlichen Excellence-Entwicklung” entspringt meiner Biografie, die so wie sie da steht, einmalig ist. Genauso, wie es Ihre Biografie auch ist. Eben einmalig.

Daraus gilt es etwas zu schaffen, zu gestalten, zu leisten.

Bei mir heisst das Ergebnis: Persönliche Excellence-Entwicklung.

Sie müssen nicht alles verstehen, begreifen, einordnen können, was ich nachfolgend schreibe. Doch Sie sollen erkennen, dass auch Ihre Biografie die Grundlage von etwas ist, das Sie schaffen können, das unvergleichlich ist.

Das, was ich mit Persönlicher Excellence-Entwicklung unternehme, zieht sich wie ein roter Faden durch mein Leben.

  • 1988 Start ins Qualitätsmanagement: Zertifizierung ISO 9000 von 5 Betrieben einer Unternehmensgruppe inkl. Zusammenführung auf eine Aufbau- und Ablauforganisation.
  • 1995 EFQM Assessorenausbildung und Praxisnachweis durch ein Assessment bei Prof. Bläsing an der TQU in Ulm.
  • 1995 einer der ersten drei EFQM Assessoren in der Schweiz (eventuell sogar der erste!)
  • Entwicklung Prozessmanagement-Software Pro-Soft+.
  • Franchising-System.
  • Zertifizierung mehrere hundert ISO 9000 Systeme auf Basis Pro-Soft+. Alle Systeme wurden ohne Voraudit durch die Zertifzierer durch die Zertifizierung gebracht.
  • Ernüchterung ob der Ergebnisse. Alles wird zertifiziert.
  • 2004 Ausbildung in Coaching. Masterarbeit „Persönliche Excellence-Entwicklung“.
  • Assessments für www.exprix.ch
  • Fokussierung auf Committed to Excellence und Ausbildung als Validator in Frankfurt.
  • Dozent SAQ 2000 bis 2008.
  • Ab 2004 Anwendung Konzept von „Persönliche Excellence-Entwicklung“.
  • Durchführung mehrerer hundert Persönliche Excellence-Entwicklung-Coaching in Kunden-Projekten im Bereich Unternehmensentwicklung.
  • Präsident SAQ Basel Regio 2006 bis 2013.
  • 2004 Pilotdurchführung für „Persönliche Excellence-Entwicklung“ in der SAQ Basel.
  • 2006 Registrierung als Marke in Europa: PEX Coaching® und PEX Persönliche Excellence-Entwicklung®.
  • 2014 bis 2016 Ausbildung in Internet-Marketing beim erfolgreichsten Internet-Business-Coach im deutschsprachigen Raum. Dirk Michael Lambert.
  • 2014 Beginn Überführung PEX ins WEB.
  • September 2016 Talk-Gast bei RheinMain-TV zum Thema PEX.
  • Ab Sommer 2017 Launch und Trafficaufbau von  „Persönliche Excellence-Entwicklung“.

 

Was ist das Ergebnis Ihrer Einmaligkeit?

Sie kennen die Antwort nicht?

Dann stelle ich Ihnen hier ein paar Fragen, die Sie unbedingt beantworten müssen (nicht sollen):

  • Wer will ich sein für wen?
  • Wozu bin ich da?
  • Welchen Nutzen hat die Gesellschaft von mir?
  • Wie sieht meine ganz persönliche Ressourcenbilanz aus?
  • Von wem werde ich im Leben herum geschoben?

Meine Mutter war eine ganz einfache Bauersfrau. Sie hat gesagt: „Jedes Tierlein – und sie meinte damit alle Tiere, auch die Mücken –  ist für etwas da.“

Das habe ich nie vergessen. Und ich frage Sie:

Wozu sind Sie da? Welchen Nutzen bringen Sie der Gesellschaft?

 

Der Nutzen! Was bringts?

Persönliche Excellence-Entwicklung Nutzen 1: Für Unternehmen.

Das Problem ist oft, dass die Mitarbeiter nicht verstehen, wie durchgängige Prozesse in Unternehmen wirklich funktionieren und strukturiert sind.

Wenn man diese Durchgänigkgeit mit dem Coaching zur Persönlichen Excellence-Entwicklung an sich selber erlebt, hat man einen ganz anderen Zugang zur strategischen und operativen Orientierung des Unternehmens.

Persönliche Excellence-Entwicklung Nutzen 2: Für ambitionierte Mitarbeiter und Führungskräfte

Nur wer ambitioniert an seiner Aufgabe arbeitet, kehrt am Abend zufrieden nach Hause zurück. Das bedeutet ausdrücklich nicht, während 8 Stunden eine ruhige Kugel zu schieben.

An seiner Aufgabe ambitioniert zu arbeiten bedeutet auch, in seiner Arbeit einen Sinn und Lebensinhalt zu erkennen. Dazu gehört, seine Arbeit als Teil des Ganzen zu sehen. Auch wenn diese Arbeit eher eine Routinetätigkeit ist.

Wenn man in dieser Routine einen Beitrag zum Ganzen erkennen kann, dann erhält auch Routine-Arbeit aufs Mal eine ganz andere Qualität.

Persönliche Excellence-Entwicklung Nutzen 3: Für Berater, Coaches, Unternehmer, Selbstständige

Innovation und Fortschritt, das haben sich die meisten Berater, Coaches, Unternehmer und Selbstständige auf die Fahne geschrieben. Und die Meisten sind davon getrieben, etwas für die Gesellschaft zu schaffen. Aus den eigenen Ressourcen heraus.

Damit ist immer eine gewisse Unsicherheit verbunden, die jeder Berater, Coach, Unternehmer und Selbstständig auch sucht.

Man geht oft Wege, die noch niemand gegangen ist.

 

Das Marketing zur Persönlichen Excellence-Entwicklung

Das Marketing zur Persönlichen Excellence-Entwicklung geht nur marginal auf die konzeptionelle Basis ein. Doch im Webinar wird das Konzept offen gelegt. Es war ein langer Weg, Persönliche Excellence-Entwicklung so in Worte zu fassen, dass man damit in den offenen Markt gehen kann.

Alles wird übers Web abgewickelt. Von der Werbung in den verschiedenen Medien, über Affilliate-Partner und über einen Prozess mit Webinar,  Verkaufsseite, Bezahlablauf inkl. E-Mail-Marketing.

Die Marketing-Tools sind umfassend und komplex. Das alles muss gehandelt und durch einen kompetenten Web-Master gemanagt werden.

 

USP 

(USP = Unique Selling Proposition oder Alleinstellung-Merkmal)

Der USP ist wie folgt formuliert:

Produktivität verdoppeln in 10 Minuten täglich – ohne je wieder in alte Muster zurückzufallen.

Dieser USP wird in Varianten kommuniziert. Dahinter stecken über 10 Eigenschaften, die anderweitig nicht zu finden sind.

Zentrales Herzstück – neben den angesprochenen Tools: Das 10-Minuten-Konzept.

 

Nun sind Sie am Ende der Seite angelangt

Sie sind nun im Text mit dem Lesen hier angelangt. Vielleicht haben Sie den Text nur überflogen, was ich schade fände.

Doch hoffe ich, dass Sie ein wenig in die Zusammenhänge hinein sehen und dass Sie erkennen, dass es hier nicht um Marketing Bla-Bla geht, sondern um die ernst gemeinte Absicht, etwas zu bewegen.

 

Wer will ich sein für wen?

Ich bin dazu da, Mitarbeiter und Führungskräfte zu inspirieren und zu begeistern und excellente Ergebnisse in den Unternehmen zum alltäglichen Erlebnis zu machen.

Wer wollen Sie sein? Und für wen?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

 
  • «Persönliche Excellence-Entwicklung» Weltweit einzigartiges Excellence-Leadership und Personal-Coaching Programm. Jetzt im Online-Training mehr erfahren.

    Einzigartige Eigenschaften, die in keinem anderen Programm zu finden sind. Ergebnis: Produktivität verdoppeln in nur 10 Minuten täglich – ohne je wieder in alte Muster zurück zu fallen.

    Jetzt anmelden und mehr erfahren. Lernen Sie ein Konzept kennen, das Sie so noch nie erlebt haben.

    Im Online-Training zu «Persönliche Excellence-Entwicklung» erfahren Sie, wie ambitionierte Mitarbeiter und Führungskräfte ihre Ambitionen mit ihren Potentialen verbinden.

    Mit dem Anmelden akzeptieren Sie, dass wir Ihnen interessante Informationen zu Themen zusenden, die wir auf unserer Webseite behandeln. Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden (Widerrufsrecht). Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.
  • Jetzt, die 3 kapitalen Führungsfehler inkl. 4 Videos
    herunter laden. Sofort mit der Umsetzung beginnen!

    Erlebnisse aus dem Alltag, wie sie nur der Alltag kreieren kann.
    Manchmal fast nicht zu glauben. Doch leider: Immer wieder wahr!

    138 Milliarden Verlust pro Jahr durch Dienst nach Vorschrift.
    Und das alleine in Deutschland. Können wir uns das noch leisten?

    Meine 3 kapitalen Führungsfehler sind Anfang der 90er Jahre entstanden. Bis zum heutigen Tage haben die 3 kapitalen Führungsfehler eher noch an Bedeutung gewonnen.

    Mit dem Anmelden akzeptieren Sie, dass wir Ihnen interessante Informationen zu Themen zusenden, die wir auf unserer Webseite behandeln. Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden (Widerrufsrecht). Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.